Read e-book online Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Grundlagen mit PDF

By Thomas Hutzschenreuter

ISBN-10: 3658085630

ISBN-13: 9783658085636

ISBN-10: 3658085649

ISBN-13: 9783658085643

„Dieses Lehrbuch zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre vermittelt für Bachelor-Studierende in sehr prägnanter Weise und mit einem Blick für das Wesentliche einen sehr guten Einstieg in die wichtigsten Fragestellungen der Betriebswirtschaftslehre.“

Prof. Dr. Dr. h.c. Sönke Albers, KLU, Hamburg

„Dieses kompakte, zeitgemäße Grundlagenwerk stellt das gesamte Spektrum der BWL auf durchgehend hohem Niveau dar. Eine äußerst gelungene Verbindung von theoretischer Fundierung und starkem Praxisbezug.“

Prof. Dr. Dr. h.c. Henning Kagermann, Präsident der acatech, ehemaliger Vorstandssprecher der SAP AG

„Dieses ausgezeichnete Lehrbuch von Thomas Hutzschenreuter ist eine profunde Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, die Studenten im Bachelorstudium für das Fach begeistert und eine Reihe hochaktueller Themen anhand von Fallstudien verständlich darstellt.“

Prof. em. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Ralf Reichwald, TU München

„Ein wichtiger Vorteil dieses Grundlagenlehrbuches ist, dass es gerade die nicht leicht zu vermittelnden Bereiche des Finanzmanagements und Rechnungswesens theoretisch sehr intestine fundiert und dazu noch in sehr anschaulicher Weise vermittelt.“
Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber,WHU – Otto Beisheim college of administration, Vallendar

Neu in der 6. Auflage
Alle Kapitel wurd

en vollständig überarbeitet. Aktuelle Praxisbeispiele und neue Themen wie gigantic information, Cloud Computing, Unternehmensethik, Nachhaltigkeit, Korruption und Fusionskontrolle wurden aufgenommen.

Show description

Read Online or Download Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Grundlagen mit zahlreichen Praxisbeispielen PDF

Similar german_15 books

Read e-book online Kinder und Differenz: Eine ethnografische Studie im PDF

Der elementarpädagogische Kontext hat bildungspolitisch gegenwärtig Hochkonjunktur. Ihm wird zugeschrieben, in besonderem Maße zum Abbau von Bildungsungleichheit in Deutschland beitragen zu können. Die vorliegende ethnografische Studie beansprucht, einen Beitrag zur empirischen Fundierung bislang eher programmatisch geführter Debatten zu leisten.

Read e-book online Unter Strom: Die neuen Spielregeln der Stromwirtschaft PDF

Spätestens seit der Reaktorkatastrophe von Fukushima ist das Thema Energiewende als generationsübergreifendes Projekt in der breiten Öffentlichkeit angekommen. Dabei reichen die Wurzeln der Energiewende viel weiter zurück. Wer aber kann von sich behaupten, wirklich zu verstehen, worum es jenseits der oberflächlich geführten Pro-Contra-Debatten geht?

Download e-book for kindle: Der Mensch in Zahlen: Eine Datensammlung in Tabellen mit by Steffen Schaal, Konrad Kunsch, Steffen Kunsch

Wie groß? Wie schwer? Wie dick? Wie schnell? Wie viel? Wie oft? So beginnen sehr häufig Fragen in der Schule und im Studium. Als Antworten werden genaue und möglichst rekordverdächtige Struktur- und Funktionsdaten erwartet. Darüber hinaus sind es häufig Fragen zum eigenen Körper, zur Gesundheit oder zu gesellschaftlichen Veränderungen, die einen nach zahlenmäßigen Belegen suchen lassen.

Methoden der Erforschung populärer Musik - download pdf or read online

Mit der Schwerpunktsetzung auf Methoden ermöglicht dieses Buch einen Einstieg in das Gebiet der wissenschaftlichen Beschäftigung mit populärer Musik. Geschrieben aus der Perspektive eines Musikwissenschaftlers richtet es sich gleichermaßen an Studierende wie an Wissenschaftler aus dem disziplinären und interdisziplinären Kontext.

Extra resources for Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Grundlagen mit zahlreichen Praxisbeispielen

Example text

Die Mitarbeiter verrichten im Rahmen des betrieblichen Leistungserstellungsprozesses in den verschiedenen Bereichen – beispielsweise Beschaffung, Produktion oder Vertrieb – die für die Verwertung der Güter und Dienstleistungen gegenüber den Kunden notwendigen Tätigkeiten. Im weiteren Sinne gehören die Führungskräfte eines Unternehmens auch zu den Mitarbeitern, übernehmen jedoch primär Führungsaufgaben. Diese Führungsaufgaben beziehen sich insbesondere auf die Festlegung der Unternehmenspolitik und die Koordinierung der betrieblichen Teilbereiche.

Weitere bekannte Stiftungen mit industriellen Beteiligungen sind die Robert-Bosch-Stiftung, die Bertelsmann-Stiftung oder die Lidl-Stiftung. Die Errichtung von Stiftungen als Eigentümer von Unternehmen kann unterschiedliche Gründe haben. Beispielsweise soll die Unabhängigkeit und Kontinuität von Unternehmen gewahrt werden oder die Aufteilung der Anteile im Zuge einer Erbfolge vermieden werden. Aus Sicht des Unternehmens ist der Stiftungszweck von großer Bedeutung für die eigenen Aktivitäten respektive die Gestaltung der Unternehmenspolitik.

Bei natürlichen Monopolen kommt nur das Ausschlussprinzip, nicht aber das Rivalitätsprinzip positiv zur Anwendung. Ein Beispiel hierfür ist das Pay-TV. Grundsätzlich ist es möglich, Nicht-Mitglieder von der Nutzung auszuschließen, ohne dass unter den Mitgliedern um die Nutzung konkurriert werden muss. Allmendegüter hingegen unterliegen nur dem Rivalitätsprinzip, nicht aber dem Ausschlussprinzip. So können Menschen von der Nutzung einer öffentlichen Straße nicht ohne weiteres ausgeschlossen werden, allerdings herrscht eine Rivalität, da sich bei übermäßiger Nutzung ein Stau auf der Straße bildet.

Download PDF sample

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Grundlagen mit zahlreichen Praxisbeispielen by Thomas Hutzschenreuter


by James
4.1

Rated 4.58 of 5 – based on 46 votes